Highlights der Oktober-Bezirksversammlung

Die gestrige Bezirksversammlung hat in einer fast fünfstündigen Sitzung jede Menge Beschlüsse gefasst. Dabei ging es vor allem um Initiativen, die konkrete Projekte in den Stadtteilen anschieben sollen. Die Stadt hat es in der Hand, ob der wichtige Musikclub „Docks“ auf der Reeperbahn schließen muss oder nicht. Die Bezirksversammlung sprach sich auf Initiative der SPD … Weiterlesen …

Die Emotionen kochen hoch am Spielbudenplatz

Die Situation am Spielbudenplatz um das Docks und das geplante Revue-Theater lassen die Emotionen hochkochen. Gestern gab es zunächst einen verbalen Schlagabtausch zwischen dem SPD-Wahlkreisageordneten Andy Grote und dem GAL-Wahlkreisabgeordneten Farid Müller. Andy Grote schrieb in einer Presserklärung „Von Welck bringt Kiez-Clubs ins Schlingern“, während Müller behauptete, „die SPD schürt Ängste“. Das an den Plänen … Weiterlesen …

Und wo soll das Docks bleiben?

Letzte Woche berichtete die BILD und anschließend Die Welt über die Pläne ein sogenanntes Revuetheater am Spielbudenplatz einzurichten. Bereits seit längerem steht das ehemalige Kukuun leer und gemeinsam mit dem Docks-Grundstück soll nun ein 900 Plätze fassendes Theater im Las Vegas-Stil errichtet werden. Henning Tants, Chef der städtischen Sprinkenhof AG und ehemaliger CDU-Kreisvorsitzender in Hamburg-Mitte, … Weiterlesen …

Highlights der September-Bezirksversammlung

Gestern tagte die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte erstmals nach der Sommerpause. Insgesamt wurden über 20 Anträge behandelt. Ein paar Themen wollte ich hier noch kurz darstellen. Neben zahlreichen Verkehrsanträgen war ein besonderes Thema, welches auch in den Medien diskutiert wurde, die Türsteher-Problematik auf St. Pauli. In letzter Zeit kam es wieder häufiger vor, dass Kiez-Besucher mit Migrationshintergrund … Weiterlesen …