Die Zukunft des Buches

iPad, Kindle und Co verändern gerade massiv die Bücherwelt. Wie sieht die Zukunft des Buches aus, wenn die Grenzen des Buchdeckels gesprengt und die Medien weiter konvergieren? IDEO stellt mit Nelson, Coupland und Alice drei Visionen vor, wie die Leseerfahrung der Zukunft aussehen könnte. The Future of the Book. from IDEO on Vimeo. Spannend zu … Weiterlesen …

Frisch gelesen: Nick Hornby, Juliet, Naked

Endlich ein neuer Hornby! Mit „Juliet, Naked“ findet Nick Hornby zu alten Wurzeln zurück. 15 Jahre nach High Fidelity geht es endlich mal wieder um die Dinge, über die Hornby am besten schreiben kann: Musik, festgefahrene Beziehungen, Nerds und die Frauen, die mit diesen Nerds irgendwie zurechtkommen müssen. In „Juliet, Naked“ trifft der alternde Singer/Songwriter … Weiterlesen …

Frisch gelesen: Robert Harris, Titan

Der zweite Teil der Cicero-Trilogie von Robert Harris schließt nahtlos an den ersten Teil an. Zwei Tage vor der Amtseinführung als Konsul, Cicero hat sich gerade gegen den korrupten Patrizier Catilina durchgesetzt, versetzt uns Robert Harris mitten in eine Verschwörung, die das Ende der römischen Republik bedeuten kann. Erzählt wird die Geschichte wiederum von Ciceros … Weiterlesen …

Frisch gelesen: Markus Zusak, Die Bücherdiebin

Markus Zusaks „Die Bücherdiebin“ hätte ich mir wahrscheinlich nie gekauft. Ein Jugendroman über die Nazizeit erinnert mich eigentlich zu sehr an die Schulzeit. Zum Glück hab ich es zum Geburtstag geschenkt bekommen, sonst wäre mir dieses Buch durch die Lappen gegangen. Der Schenkerin möchte ich deshalb hier nochmals ausdrücklich danken! Die Bücherdiebin ist die kleine … Weiterlesen …

Frisch gelesen: Dan Brown, Das verlorene Symbol

Da ist es nun, Dan Browns neuestes Werk „Das verlorene Symbol“ mit dem Symbologen und Harvard-Professor Robert Langdon in der Hauptrolle. Diesmal führt es Langdon nicht nach Europa, sondern nach Washington. Hier muss er auf den Spuren der Gründervater das Geheimnis einer alten Freimaurer-Legende um eine Pyramide lösen, die zu den „Alten Mysterien“ führen soll. … Weiterlesen …

Frisch gelesen: Michael Crichton, Next

Schon etwas her, dass ich das Buch gelesen habe. Wird also Zeit ein paar Zeilen zu verfassen. Über Michael Crichton braucht man nicht mehr viele Worte verlieren: Autor zahlreicher Romane, Drehbücher, Regisseur und Produzent erfolgreicher Serien. Michael Crichtons Next ist sein letzter veröffentlichter Roman. Er starb leider im November 2008. Crichton widmet sich hier erneut … Weiterlesen …

Frisch gelesen: Simon Beckett, Die Chemie des Todes

Zur Abwechlsung mal etwas leichtere Kost gelesen: Die Chemie des Todes ist ein Thriller vom britischen Schriftsteller Simon Beckett. Es handelt sich dabei um den Auftakt einer Krimiserie um den Rechtsmediziner David Hunter. Dieser arbeitet nach dem Tod seiner Frau und seiner Tochter als Landarzt in dem kleinen Dorf Manham. Als spielende Kinder eine Frauenleiche … Weiterlesen …

Frisch gelesen: Uwe Tellkamp, Der Turm

Schon länger auf dem Nachttisch, nun endlich durchgelesen: Uwe Tellkamps mit dem Deutschen Buchpreis prämierter Roman „Der Turm. Geschichte aus einem versunkenen Land.“. Tellkamp beschreibt wie in einem Kaleidoskop die letzten sieben Jahre der DDR bis zum Mauerfall aus der Sicht dreier Hauptpersonen aus dem bildungsbürgerlichen Villenvierteln Dresdens. Hinzu kommt ein  geradezu überbordendes Begleitpersonal aus … Weiterlesen …

Frisch gelesen: Stieg Larsson, Die Millenium-Trilogie

Mein erstes Buch-Posting im neuen Jahr. Über die Feiertage hatte ich mal wieder Gelegenheit, ausgiebig zu lesen. Was gibt es besseres, als dem Familientrubel durch ein paar ausgewachsene Krimis zu entkommen. Ich will jetzt nicht das facettenreiche Leben Stieg Larssons herunterbeten. Einfach selber mal schauen. Seine Millenium-Trilogie umfasst die Bücher Verblendung, Verdammnis und Vergebung. Dabei … Weiterlesen …