Abenteuer Informatik in Billstedt

Wie funktioniert ein Navigationssystem? Warum kann man eine DVD noch abspielen, selbst wenn ein Kratzer drauf ist? Kann man jede Aufgabe mit dem Computer lösen, wenn dieser entsprechend leistungsfähig ist? Diese Fragen beantwortet die preisgekrönte Ausstellung „Abenteuer Informatik“ der TU Darmstadt, die nächste Woche in Billstedt zu sehen ist. An über 20 Experimenten kann man … Weiterlesen …

Hamburg startet Crowdfunding-Plattform "Nordpool Hamburg"

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft hat heute den Startschuss für die neue Crowdfunding-Plattform „Nordpool Hamburg“ gegeben. Mit Crowdfunding können Künstler, Musiker, Designer und andere Kreative abseits der üblichen Wege notwendige Finanzmittel für neue Projekte akquirieren. Die Geldgeber sind keine finanzstarken Investoren sondern Privatmenschen, die geringe Beträge investieren und sich inhaltlich mit dem Projekt identifizieren. Auf www.nordpool-hamburg.de können Ideenhaber Projekte zur Finanzierung auf die Plattform stellen und Projektunterstützer können dann ihre Lieblingsprojekte finanzieren. Die Kreativ Gesellschaft hat sich für Nordpool Hamburg die Erfahrung des Crowdfunding-Portal Startnext gesichert, so dass man hier von einer soliden Basis sprechen kann.

Weiterlesen …Hamburg startet Crowdfunding-Plattform "Nordpool Hamburg"

Finanzsenator Tschentscher in Horn

Rund 50 interessierte Besucher fanden sich gestern zur Diskussion mit dem Finanzsenator Peter Tschentscher ins Rauhe Haus ein. Nach einem halbstündigen Referat über das gesamte Themenfeld der Haushaltspolitik – von den Lasten des Vorgängersenats, über die Schuldenbremse bis hin zu den Auswirkungen der Eurokrise auf den Hamburger Haushalt – hat sich der SPD-Finanzsenator den Fragen … Weiterlesen …

Hamburg ist Hauptstadt der Business Improvement Distrikte

Die Welt berichtet über eine Anfrage von meiner Kollegin Dorothee Martin und mir an den Senat aus der hervorgeht, dass Hamburg Hauptstadt der Business Improvement Distrikte (BID) ist. In keiner anderen Stadt investieren Immobilienbesitzer so hohe Summen ins Straßenbild wie in der Hansestadt und hier gibt es fast so viele Gebiete wie im restlichen Bundesgebiet, die meisten davon mitten im Wahlkreis I.
In den BID finanzieren Grundstückseigentümer auf weitgehend freiwilliger Basis zeitlich begrenzte Maßnahmen zur Verbesserung des Umfeldes und der Attraktivität des Bereiches. In den bisherigen 12 BID wurden bisher 26 Mio Euro private Gelder mobilisiert. Mit den in Planung befindlichen BID wird sich die Summe dann auf fast 40 Mio Euro erhöhen. Hinzu kommen in der Anfrage nicht aufgeführte Investitionen in die Sanierung der Gebäude, die die Gesamtsumme nochmals erheblich steigern dürften.

Weiterlesen …Hamburg ist Hauptstadt der Business Improvement Distrikte

Grenzen überschritten

Im Abendblatt wird berichtet, dass der Streit um den Zaun unter der Kersten-Miles-Brücke an der Helgoländer Allee weiter eskaliert ist. Obwohl der Zaun nun seit einer Woche abgebaut ist, haben Unbekannte das Auto des SPD-Fraktionsvorsitzenden Falko Droßmann beschädigt und Parolen an die Wand des Hauses gesprüht, in dem er eine Wohnung gemietet hat. Des Weiteren … Weiterlesen …

Peter Tschentscher in Horn: Solide Finanzen – Bessere Zukunft für unsere Stadt

Am Donnerstag, 13. Oktober 2011, kommt unser Finanzsenator Peter Tschentscher nach Horn, um die Finanzlage der Stadt und die Haushaltspolitik des SPD-Senats zu diskutieren. Hamburg hat etwa 25 Milliarden Euro Schulden und muss dringend den Haushalt konsolidieren, wenn mit Eintritt der gesetzlichen Schuldenbremse 2020 ein strukturell ausgeglichener Haushalt vorhanden sein soll. Gleichzeitig nimmt Hamburg allein … Weiterlesen …