Ein paar Gedanken über die letzten zehn Jahre

Ein Jahrzehnt geht rum. Grund mal ein bisschen Bilanz zu ziehen: Der größte Flop? Hab als Kind immer von der Riesen-Milleniums-Silvesterparty geträumt. Die Realität sah dann ganz anders aus. Silvester 99/00 war wie jedes andere auch. Die größte Luftnummer? Schwer zu sagen. Vielleicht das Jahr-2000-Problem? Das größte Abenteuer? Firmengründung 2001. Der schönste Urlaub? Südafrika 2006. … Weiterlesen …

Frisch gelesen: Markus Zusak, Die Bücherdiebin

Markus Zusaks „Die Bücherdiebin“ hätte ich mir wahrscheinlich nie gekauft. Ein Jugendroman über die Nazizeit erinnert mich eigentlich zu sehr an die Schulzeit. Zum Glück hab ich es zum Geburtstag geschenkt bekommen, sonst wäre mir dieses Buch durch die Lappen gegangen. Der Schenkerin möchte ich deshalb hier nochmals ausdrücklich danken! Die Bücherdiebin ist die kleine … Weiterlesen …

What matters now

Meine kleine Leseempfehlung. Über 70 Vordenker – von Tom Peters über Chris Anderson bis hin zu Tim O’Reilly – hat Seth Godin versammelt, um ein paar Gedanken mit den Lesern zu teilen. „Now, more than ever, we need to shake things up“, schreibt Godin auf seinem Weblog als Einleitung. Genau die richtige Inspiration für das … Weiterlesen …

Hanzevast ist raus aus dem Gängeviertel

Der Senat hat heute bekannt gegeben, dass man sich mit der Hanzevast-Gruppe darauf verständigt hat, dass das Projekt Gängeviertel ohne eine weitere Beteiligung des niederländischen Investors fortgeführt wird. Hanzevast lässt sich dies teuer bezahlen: 2,8 Mio Euro Steuergelder gehen nach Hilversum. Planungskosten für ein Projekt, bei dem bezweifelt werden darf, ob Hanzevast dies jemals realisiert … Weiterlesen …

Stille Nacht auf drei iPhones

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=Tn64Upw5PDw] Um endlich mal ein wenig weihnachtliche Stimmung auf meinem Blog aufkommen zu lassen, hab ich dieses Jahr ein ganz besonderes Schmankerl für meine Leser. Das iPhone ist fabelhaft für ein bisschen Hausmusik geeignet. Klingt zwar ein wenig nach Bontempi-Heimorgel, macht aber deutlich mehr Spaß 😉 Und nein, ich nehme keine Musikwünsche entgegen!

Bezirke nicht kaputtsparen!

Sie reden mal wieder vom Sparen, die Damen und Herren im Senat. Aber nicht bei den teuren Statusprojekten, sondern bei den Aufgaben vor Ort. Und in den Stadtteilen ziehen dunkle Wolken auf, denn die Zeche sollen die Bezirke zahlen. Mit einem eindringlichen Notruf haben sich die sieben SPD-Fraktionsvorsitzenden und haushaltpolitischen Sprecher in den hamburger Bezirksversammlungen … Weiterlesen …

Wenn Auletta die Stadt anzündet

Gestern spielte Auletta in der Prinzenbar. Wir hatten die Jungs aus Mainz beim Reeperbahnfestival entdeckt. Kommt selten vor, dass man zweimal innerhalb kürzester Zeit die Gelegenheit hat, eine Band live zu sehen. Gut, Lotto King Karl spielt ja in Norddeutschland fast wöchentlich, aber ein bisschen Abwechslung ist ja auch mal ganz gut. Was soll ich … Weiterlesen …